Die anstehenden umweltpolitischen Aufgaben in Bornheim

Zentrale Zukunftsaufgabe Klimaschutz

In den letzten 6 Jahren haben wir GRÜNE im Stadtrat und im Umweltausschuss zahlreiche Initiativen gestartet, den Umwelt- und Klimaschutz in Bornheim deutlich zu stärken. Wir sehen hier eine zentrale Zukunftsaufgabe für unsere Stadt. So haben wir z.B. im Baubereich etliche Anträge gestellt, zukünftig mehr CO2- Treibhausgas einzusparen – bis hin zur Errichtung eines komplett klimaneutralen Wohnbaugebiets. Für neue Gewerbeansiedlungen haben wir die verpflichtende Begrünung von Dachflächen sowie deren Nutzung zur Energiegewinnung gefordert. Massive CO2- Einsparungen können wir in Bornheim darüber hinaus durch den von uns geforderten Ausbau des schienengebundenen ÖPNVs und des Individualverkehrs mit dem Fahrrad über ein weitverzweigtes, sicheres Fahrradwegenetz erzielen.

 

Insektenschutz und Schutz der biologischen Vielfalt

Der Insektenschutz ist einer unserer Schwerpunkte bei den Naturschutzmaßnahmen. Diesem Ziel dienten u.a. unsere Initiativen zur Steigerung der Biodiversität durch Straßenbegleitgrün, durch Dachbegrünungen sowie durch die Verwendung von LED-Laternen ohne UV-Licht, welches viele Insekten nachts anlockt und zum Tode und/oder dazu führen kann, dass Paarungspartner nicht gefunden werden. Zum wiederholten Male wurde ein Antrag von uns auf Einführung einer Baumschutzsatzung von der Mehrheit im Rat abgelehnt. Dennoch bleiben wir hier weiterhin dran.

 

Vielfältige weitere Umweltschutzthemen

Die GRÜNE Ratsfraktion hat mit zahlreichen Anfragen immer wieder umweltrelevante Themen in den kommunalpolitischen Fokus Bornheims gestellt…so zum Umgang mit den Eingriffs- und Ausgleichsberechnungen der Stadt bei Baumaßnahmen, zur gestiegenen Waldbrandgefahr, zur Nitratbelastung im Grundwasser, zum Einsatz des Total- Herbizids Glyphosat, zum Umgang mit Naturflächen und naturnahem Waldumbau, zur langfristigen CO2 Speicherung, zum Sachstand Energiewende und zur Nachhaltigkeit bei Maßnahmen und Tätigkeiten der Stadt. Eine möglichst große grüne Fraktion wird auch im neuen Rat dafür sorgen, dass diese Themen die nötige Beachtung finden.

 

Zentrale Themen, für die wir uns zukünftig noch konsequenter einsetzen wollen

Als Vorsitzender des Umweltausschusses der Stadt ist für mich klar, dass in den kommenden Jahren der Beitrag Bornheims zum Klimaschutz (Erneuerbare Energie und Energieeinsparung, CO2-Reduzierung im Verkehrs- und Bausektor, Speicherung von Treibhausgasen in Biomasse und im Boden) im Zentrum gesellschaftlichen Interesses und einer GRÜNEN Umweltpolitik stehen muss. Gleiches gilt für die Anpassung an die Folgen der massiven Klimaveränderungen: dies betrifft Landwirtschaft, Waldbau, Hochwasserschutz und den Schutz vor einer Überhitzung im Aufenthaltsbereich der Menschen. Auch ist endlich ein konsequentes Vorgehen zum Erhalt der biologischen Vielfalt und der Natur-, Landschafts- und Erholungsräume in Bornheim dringend geboten. Hier sehen wir GRÜNE uns als die treibende politische Kraft auch in den kommenden Jahren.